Iguazú-Wasserfälle

Alle sagen: “Mach die Brasilien-Seite zuerst und erst danach die Argentinische”. Der Grund: Von den Fällen ist man auf der Brasilianischen Seite mächtig beeindruckt. Guckt man dann von der Argentinischen Seite, ist die Brasilianische nur noch langweilig! So war es dann auch.
Die Tour nach Brasilien lohnt sich aber auf alle Fälle. Vom Parkeingang wird man mit einem Bus durch den Dschungel zu den Fällen chauffiert. Dann merkt man mal, wie gross die ganze Anlage ist. Kilometerlang zieht sich Wasserfall an Wasserfall.
Auf der Argentinischen Seite (nächster Tag) sieht man das ganze dann aus der Nähe. Tonnen von Wasser donnert vor einem nieder! Mit dem Boot gelangt man in eine der Schluchten und verlässt sie dann, von oben bis unten nass. Dummerweise habe ich meine Schuhe nicht ausgezogen. Barfus war der Park aber ganz gut machbar.
Wir sind dann noch alle Stationen abgelaufen. Das eindrücklichste kommt zu letzt: “Garganta del Diablo” (Teufelsschlund). Das Wasser donnert in einer U-Form in die Schlucht und man gelangt mit den Holz- und Metallstegen bis an die Kante. Die ganze Anlage befindet sich mitten im Dschungel, was die ganze Atmosphäre noch spezieller macht. Einige meiner Kollegen sind am nächsten Tag nochmal hin, um die schönsten Stellen nochmals zu geniessen. (Wenn man sich am Ausgang seine Passnummer mit Stempel auf das Ticket schreiben lässt, kommt man nochmals günstiger rein).

Brasilien:


Argentinien:

0 thoughts on “Iguazú-Wasserfälle

  1. Hoi Hitch,

    Du hast Recht: Sowohl die Brasilianische, als auch die Argentinische Seite sehen auf den Fotos ähnlich aus;-) Jedoch voll eindrücklich und schön!

    Das lustige Tier auf dem einen Foto: Ist das nicht ein “Noser-Bär”?

    Gnüss es wiiterhin ond “bhüet di”

    maurus

  2. sali chrigu wünsch dr no es feliz nuevo año! scho lang keini news meh ghört wo stecksch grad so? bisch in patagonie?

    gruess, beat

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>